<<<Home<<<

News

 

Europacup der Damen und Herren

16.11.2017

Regen im Bayrischen Wald ist Austragungsort für den Europacup der Damen und Herren im Mannschaftsspiel. Der Bayrische Wald ist die Eisstocksportregion Nummer eins in Deutschland, die Dichte an hochklassigen Mannschaften in der Region ist beeindruckend. Man darf also gespannt sein auf den Europacup, Veranstaltungen in der Eishalle Regen haben immer etwas Besonderes an sich.

Ausrichter ist der EC Rinchnach, das OK Team hofft natürlich auf viele Zuschauer. Zuschauer sind in unserem Sport sehr wichtig, ohne Zuschauer hat man auch kein Medieninteresse, Sponsoren sind schwer zu begeistern und ohne Zuschauer kommt auch keine Stimmung auf. Ich kann nur alle Eisstocksportler aus der Region  dazu aufrufen in die Eishalle zu kommen, ein Zeichen zu setzen für die Eishalle Regen und den Eisstocksport, die Eishalle sollte schon öfters geschlossen werden, jetzt wurde aber doch eine Sanierung beschlossen! Man kann sicher sein hochklassige und spannende Spiele zu sehen, es sind die stärksten Mannschaften Europas am Start.

Am ersten Wochenende von Freitag 17. November bis Sonntag 19. November sind die Damen am Start, die Bewerbe der Herren folgen eine Woche später von Freitag 24.November bis Sonntag 26. November.

Alle Infos zum Europacup gibt es auf der Homepage vom Europacup auf www.ec2017.de  

 

Neuer Modus in der Winter Eisstocksport Staatsliga und Bundesliga

06.07.2017

Für grosse Aufregung sorgt der geplante neue Modus in der Staatsliga und Bundesliga im Winter! Reduziert auf einen Tag und Entscheidung ob man um den Titel oder gegen den Abstieg spielt fällt schon im ersten Spiel im KO System, 18 Kehren entscheiden darüber.  Für mich ist das ein Cup Modus und kein Modus für eine Meisterschaft!    Die höchste Liga reduziert man auf einen Tag, eine Ü50 Mannschaft die Österreichischer Meister wird hat zumeist 4 Meisterschaften in einer Saison zu spielen um dieses Ziel zu erreichen. So viel zum Thema zu teure Eishallen und Terminchaos... Man kann nicht die stärkste Liga in einem Modus spielen lassen in dem sehr leicht der glücklichere der Sieger ist! "Kommt dieser Modus dann brauch ich nicht mehr trainieren und mich vorbereiten, wir überlegen ob wir überhaupt teilnehmen" so hörte ich schon von einigen Mannschaften!     

Die höchste Liga gehört an mehreren Tagen präsentiert, die Staatsliga sollte mindestens an 3 Tagen und an 3 verschiedenen Wochenenden gespielt werden! Was wenn nicht die höchste Liga soll man herzeigen und vermarkten wenn nicht die oberste Klasse? Erster Tag Gruppenphase, (4er oder 8er Gruppe) 2. Tag Viertelfinale, 3. Tag Finalspiel der besten 4,  so wie im Sommer! Gut vorstellbar das wie im Sommer auch im Winter der Staatsmeister das Recht auf Durchführung dieses Finales im darauf folgenden Jahr hat!

Ich hoffe man überdenkt diesen Modus noch, bleibt er so habe ich das Gefühl man will den Winter Eisstocksport sterben lassen.... So toll und gut der Stocksport sich im Sommer auch entwickelt hat, man sollte nicht vergessen das wir erstrangig eine Wintersportart sind und es nur im Winter Europa und Weltmeisterschaften gibt! Von Olympia braucht man im Sommer sowieso nicht träumen, da warten schon zu viele Sportarten auf die Aufnahme.

Also zusammensetzen und zusammen (Funktionäre und betroffene Mannschaften) einen vernünftigen Modus ausarbeiten, ich hörte da schon interessante Modusvorschläge von der Seite der Spieler.  Zurück zum Dialog, nur gemeinsam geht es zum Erfolg! 

>>>nähere Informationen über den geplanten Modus sind auf der Homepage des EV Rottendorf Seiwald zu finden>>>

 

1.000.000 Besucher

26.01.2017

Am Mittwoch den 25.01.2017 erreichte die Besucherzahl auf meiner Homepage die 1.000.000 Grenze. Es sind das echte Besucher, egal wie oft der Besucher am Tag die Homepage besucht, er wird nur einmal gezählt. Die Zahl der Hits ist wesentlich grösser.  Besonders freut mich der hohe Anteil an Besuchern die mich als Favorit abgespeichert haben und direkt zugreifen, es sind dies an die 480.000 gewesen, also fast die Hälfte. 80.000 kamen über diverse Suchmaschinen zu mir. Der Rest über diverse Links von anderen Homepages, Spitzenreiter der Link vom LV OÖ mit 6550.

  Ich möchte mich bei allen Besuchern an dieser Stelle für das grosse Interesse an meiner Homepage bedanken, danke an alle die einen Link zu mir setzten. Danke auch an alle die mir immer wieder Informationen zukommen lassen! Danke an alle Sponsoren und Unterstützer!

 Der Grossteil der Besucher kam natürlich aus Österreich, aber auch der Anteil aus Deutschland  mit ca. 25 %  freut mich sehr, ebenso wie Besucher aus fast allen Ländern der Welt. Viele schauen auch gern die Videos an um zu lernen, vor allem die kleinen Nationen. Die Videos sind eine eigene Erfolgsgeschichte, insgesamt wurde auf die Videos  auf  Youtube mit heutigen Tag 1.572.906 mal  zugegriffen, Spitzenreiter das Video vom Europacupfinale 2008, EV Rottendorf gegen EC Grub mit rund 35.000 Aufrufen. (ca. 8500 auf GMX).  

 Ich sehe diese Zahlen auch als Auftrag weiter für den Eisstocksport zu arbeiten, vielleicht noch das eine oder andere zu verbessern, Luft nach oben gibt es immer.  Dieser Sport verdient einfach viel mehr Aufmerksamkeit, ich hoffe mit meiner Arbeit etwas dazu beitragen zu können das sich etwas bewegt in diesen wunderbaren Sport!

Wünsche allen weiterhin viel Spass auf meiner Homepage 

Euer Webmaster Bert